x
x
x
Der vermisste Arian (6).
  • Der vermisste Arian (6).
  • Foto: Polizei/Bearbeitung: MOPO

Arian (6) immer noch vermisst – Suche mit Süßigkeiten und Ballons

Auch in der dritten Nacht bleibt der sechsjährige Junge aus dem Landkreis Bremervörde verschwunden. Hunderte Einsatzkräfte und Helfer suchen ihn seit Montagabend.

Die eingeleiteten Suchmaßnahmen hätten bisher nicht zum Erfolg geführt, sagte ein Sprecher der Polizei am Donnerstagmorgen. Die Suche gehe aber weiter.

Bremervörde: Zehnjährige seit Montagabend verschwunden – Suche mit Süßigkeiten

Am Mittwochabend hatte die Polizei zuletzt mitgeteilt, dass der Junge am Montag gegen 19.15 Uhr von einer privaten Überwachungskamera in seinem Wohngebiet gefilmt wurde. Er sei in Richtung des angrenzenden Waldes gelaufen. Von dem Viertel, in dem der Sechsjährige wohnt, führt eine kleine unbefestigte Straße an einem Rapsfeld vorbei zu einem Waldgebiet. Die Polizei hielt es für möglich, dass der Sechsjährige dorthin ging.

In dem Wald hat die Feuerwehr auf Wunsch der Eltern Luftballons und Süßigkeiten aufgehängt. „Die haben es dem Jungen angetan“, sagte ein Polizeisprecher.

Hunderte Einsatzkräfte suchen nach Arian (6)

Arian wird seit Montagabend vermisst. Seitdem sind hunderte Einsatzkräfte und Helfer auf den Beinen und durchsuchen die Gegend rund um das betroffene Wohngebiet. Aufgrund der niedrigen Temperaturen und der vergleichsweise leichten Bekleidung Arians – er trug einen Pullover, aber keine Jacke – beschrieb die Polizei die Lage als sehr ernst.

Das könnte Sie auch interessieren: Er trug Rock – und flog aus der Schule: Das sagt der Senat zum Rauswurf

Die Einsatzkräfte suchten den Jungen in den vergangenen Tagen unter anderem per Hubschrauber, Sonarboot und Wärmebildkamera. Wie die Polizei mitteilte, ist der Junge Autist und reagiert nicht auf Ansprache. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp