x
x
x
Auf der A1 staut sich der Verkehr.
  • Auf der A1 staut sich der Verkehr. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/Daniel Bockwoldt

Kein Regen! Arbeiten auf Autobahn bei Hamburg doch früher fertig

Weil eine Bahnbrücke stark beschädigt ist, ist die A1 bei Hamburg nur auf einer Spur befahrbar. Die Sperrung sollte wegen des Regens in den vergangenen Tagen länger andauern, als bisher geplant, warnte die Autobahn GmbH noch am Dienstag. Nun die Überraschung.

Seit dem 27. Mai finden die Arbeiten an der Brücke zwischen den Anschlussstellen Seevetal-Hittfeld und Dibbersen statt. In dem Bereich ist in Richtung Bremen deshalb nur eine Spur frei.

Arbeiten auf der A1 früher fertig: Freie Fahrt ab Donnerstag

Wie die Autobahn GmbH zunächst am Dienstag bekannt gab, sollte die Sperrung bis zum 7. Juni statt ursprünglich zum 5. Juni andauern. Wegen des Regens konnte die Abdichtung und der Asphalt nicht wie geplant eingebaut werden, hieß es.

Nun aber gibt es gute Nachrichten für Autofahrer: „Die Witterung hat bestens mitgespielt, die Arbeiten konnten bereits heute fertig gestellt werden“, teilte die Autobahn GmbH am Mittwoch mit. „Jetzt muss der Asphalt über Nacht noch auskühlen“. Heißt: Bereist ab Donnerstag (6.6.) um 9 Uhr wird der Abschnitt wieder freigegeben.

A1 in Richtung Bremen nur einspurig: Diese Alternativen haben Sie

Bis dahin gilt: Wer aus Kiel kommt und nach Bremen will, sollte nicht über die A21, sondern über die A215, A7 und A261 fahren. Autofahrern, die innerhalb Hamburg unterwegs sind, wird empfohlen, über die B75 und A261 zur A1 zu fahren, um so die Einschränkung bei Stau zu umgehen.

Das könnte Sie auch interessieren: Hier wird Umsteigen zur Nervenprobe: „Das ist der schlimmste Bahnhof in Hamburg“

Wer von Hamburg aus nach Bremen fahren möchte, kann die Haupthafenroute A zur A7 nutzen, um über diese und die A261 zur A1 in Richtung Bremen zu gelangen. Eine weitere Ausweichmöglichkeit ab dem Autobahnkreuz Maschen führt über die A39 und A7 zur Anschlussstelle Marmstorf, A261 und zurück zur A1. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp