x
x
x
Polizei Blaulicht
  • Die Polizei Wolfsburg hielt in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen 17-Jährigen an, der ohne Führerschein mit dem Auto seiner Eltern „Rennen“ fahren wollte. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / Fotostand

17-Jähriger nimmt Auto der Eltern, um „Rennen“ zu fahren – dabei ist er betrunken

Sein geplantes „Rennen“ endete schnell: Ein 17-Jähriger wurde in der Nacht zum Sonntag in Wolfsburg von der Polizei angehalten. Er war zuvor unerlaubt mit dem Auto seiner Eltern durch die Stadt gerast – und war dabei betrunken.

Verkehrsteilnehmer hatten der Polizei zuvor gemeldet, dass ein VW Passat ohne Licht und mit sehr hoher Geschwindigkeit durch Wolfsburg fährt. Die Polizisten konnten das Fahrzeug schließlich auf der Halberstädter Straße im Stadtteil Westhagen stoppen. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle erklärte der 17-jährige Fahrer, dass er das Auto seiner Eltern genommen habe, um „Rennen“ zu fahren.

Das könnte Sie auch interessieren: Massenschlägerei und Großeinsatz in Hamburg – wegen Lappalie

Dabei besitzt der junge Wolfsburger gar keinen Führerschein. Zudem war er während der Fahrt auch noch alkoholisiert – zu Beweiszwecken wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Der junge Mann muss sich jetzt wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und illegalem Kraftfahrzeugrennen verantworten. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp