Verfolgungsjagd
  • Der Autofahrer lieferte sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa

Mitten in der Nacht: Betrunkener liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei

Flensburg –

Ein 24-jähriger Autofahrer hat sich in der Nacht zu Sonntag eine Verfolgungsjagd mit der Polizei in Flensburg geleistet. Dabei ist er offenbar betrunken gewesen.

Der Mann war den Beamten zunächst im Bereich Schiffsbrücke aufgefallen, wie ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen mitteilte. Dort soll der 24-Jährige beim Wenden mit seinem Auto eine Verkehrsinsel überfahren haben. Als die Polizisten den Fahrer des Wagens anhalten wollten, drückte er aufs Gaspedal – und die Verfolgungsjagd begann.

Das könnte Sie auch interessieren: 200 Stundenkilometer: Illegales Autorennen auf Bundesstraße – Polizei verfolgt Fahrer

Der Autofahrer flüchtete durch Flensburg vor der Polizei. Doch nach zehn Kilometern war Schluss: Im Stadtteil Engelsby endete die Verfolgungsjagd für den 24-Jährigen. Bei der anschließenden Kontrolle wurde ein Atemalkoholwert von 1,69 Promille bei dem Mann festgestellt. (dpa/mhö)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp