Zugunfall
Zugunfall
  • Die Unfallstelle bei Kühlungsborn. Der Fahrer des Wohnmobils starb.
  • Foto: Stefan Tretropp

Unfall im Norden: Dampflok rammt Wohnmobil – Fahrer stirbt

Schrecklicher Unfall bei Kühlungsborn (Landkreis Rostock). Dort sind am Sonntagmorgen eine Bäderbahn und ein Wohnmobil zusammgestoßen. Der Fahrer des Autos starb bei dem Unglück, die Beifahrerin wurde schwer verletzt.

Zu dem Unfall kam es laut Zeugen gegen 11 Uhr in Klein Bollhagen. Laut Polizei habe hier der Fahrer eines Wohnmobil die Gleise der Bäderbahn „Molli“ überquert, obwohl sich sichtbar der Zug näherte. Der Lokführer versuchte noch eine Notbremsung – doch es kam zur Kollision.

Dampflok rammt Wohnmobil – Fahrer tot geborgen

Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass das Wohnmobil mehrere Meter mitgeschleift wurde und in mehrere Teile zerbrach. Für den Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Lesen Sie auch: Fan-Krawalle in Hamburg! Polizei rückt mit Großaufgebot an

Seine Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde von einem Notarzt versorgt und kam dann in eine Klinik. Es besteht Lebensgefahr. Die 35 Fahrgäste im Zug blieben unverletzt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp