Bei dem Vorfall wurden sieben Personen verletzt (Symbolbild).
  • Bei dem Vorfall wurden sieben Personen verletzt (Symbolbild).
  • Foto: imago images

Ampel zu spät gesehen: 38-Jähriger crasht in Autos – schwer verletzt

Ein 38-Jähriger hat in Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) einen schweren Unfall verursacht: Drei Menschen sind dabei verletzt worden.

Ein 38-Jähriger sah am Donnerstag eine rote Ampel zu spät und fuhr mit seinem Auto auf den vor ihm haltenden Wagen auf, wie die Polizei berichtete. Dieser stieß wiederum gegen ein drittes Fahrzeug, das auf ein viertes geschoben wurde.

Das könnte Sie auch interessieren: In Hamburg: Rätsel um tot aufgefundenen Fahrradfahrer

Der 38-Jährige kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Zwei Menschen in den beteiligten Autos verletzten sich leicht. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp