Dienstwappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern Symbol
  • Das Dienstwappen der Polizei Mecklenburg-Vorpommern an der Uniform. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Jens Büttner

Schwerin: Schlägerei in Döner-Imbiss – Zeugen hörten Schüsse

Bei einer Schlägerei und einem gewalttätigen Angriff in einem Schweriner Döner-Imbiss sind am Sonntag mehrere Menschen verletzt worden. Zeugen wollen sogar Schüsse gehört haben. Die Polizei reagierte am Abend mit erhöhter Präsenz.

Die Polizei musste am Sonntagabend gleich zu zwei gewalttätigen Auseinandersetzungen im Schweriner Stadteil Mueßer Holz ausrücken. Die Ermittler gehen von einem Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen aus, teilte die Polizei am Montag mit. Die Polizeipräsenz in dem Stadtteil sei erhöht worden, in der Nacht sei es jedoch ruhig geblieben, hieß es.

Schwerin: Zeugen berichten von Schüssen bei Streit

Den Angaben zufolge waren zunächst drei Männer mit einer größeren Gruppe in Streit geraten. Dabei wurde ein Mann aus der Gruppe verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei hatten Zeugen zudem von Schüssen berichtet, die während der Auseinandersetzung abgegeben worden sein sollen. Anhand der Schilderungen sei von einer Schreckschusspistole auszugehen, sagte die Polizei. Gefunden wurde eine solche Waffe aber nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: 66-Jähriger wird in der Ostsee bewusstlos – und stirbt

Stunden später stürmten dann mehrere Männer in einen Döner-Imbiss und griffen dort drei andere Männer mit Flaschen an, berichtete die Polizei weiter. Zwei der Männer mussten wegen Kopfverletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Die Hintergründe der Taten waren zunächst unklar. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp