Ein Polizeiwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht.
  • In Parchim biss ein Hund einem kleinen Mädchen ins Gesicht. (Symbolbild)
  • Foto: dpa/David Inderlied

Hund beißt Mädchen (1) ins Gesicht – Klinik

Ein aggressiver Hund ging am Dienstagabend auf ein kleines Mädchen in Parchim (Landkreis Ludwigslust-Parchim) los. Das Kind kam mit Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

Die Polizei ermittelt nach der Hundeattacke nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung. Wie ein Sprecher am Mittwoch sagte, soll sich der Vorfall am Vorabend in der Wohnung der betroffenen Familie ereignet haben.

Parchim: Hund attackiert Kleinkind (1)

Nach bisherigen Erkenntnissen biss der Hund dem eineinhalb Jahre alten Mädchen ins Gesicht. Das Kind kam anschließend mit schweren Verletzungen per Rettungshubschrauber in eine Klinik.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das könnte Sie auch interessieren: Mordanklage ohne Leiche: Bundespolizist vor Gericht

Die Polizei sei erst am Mittwoch über den Vorfall informiert worden. Warum das Tier aggressiv reagierte, sei noch unklar, ebenso die Rasse des Hundes. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp