Ein Einsatzfahrzeug, Streifenwagen, der Polizei mit Schriftzug, steht auf einer regennassen Fahrbahn.
  • Eine 50-jährige Frau aus Hamburg starb am Dienstag nach einem Verkehrsunfall in Strasburg. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / Fotostand

Hamburgerin rammt mehrere Autos, bricht zusammen – und stirbt

Eine Autofahrerin aus Hamburg hat am Dienstagvormittag mehrere Kollisionen in Strasburg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) verursacht. Anschließend brach die 50-Jährige bewusstlos zusammen und starb.

Die Hamburgerin habe nach ersten Erkenntnissen am Dienstag ihre 80-jährige Mutter am Markt in Strasburg vor der Apotheke absetzen wollen. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit.

Strasburg: Autofahrerin bricht tot zusammen

Dann beschleunigte sie das Auto – nach ersten Erkenntnissen wegen gesundheitlicher Probleme – allerdings stark, so dass es nacheinander mit Fahrzeugen, Absperrpollern und einem Verkehrsschild kollidierte. An einem Verkehrsschild sei das Fahrzeug letztlich zum Stehen gekommen.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Fahrerin sei noch selbstständig aus dem Wagen gestiegen, dann aber bewusstlos zu Boden gefallen. Reanimationsversuche seien erfolglos geblieben.

Das könnte Sie auch interessieren: AMG vor Dönerladen geraubt – Besitzer verprügelt

Die 50-Jährige starb noch im Krankenwagen. Die Mutter blieb nach Polizeiangaben unverletzt. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp