Blaulicht Feuerwehr
Blaulicht Feuerwehr
  • An Heiligabend explodierte in Dargun ein Heizkessel (Symbolbild).
  • Foto: IMAGO/Wolfgang Maria Weber

Im Norden: Gastherme in Wohnhaus explodiert

Schock für die Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Dargun (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte): An Heiligabend explodierte ein Heizkessel einer Gastherme. Das Gebäude musste evakuiert werden.

Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend. Insgesamt waren 14 Mietparteien betroffen. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand, wie die Polizei weiter mitteilte. Als Grund für die Explosion gilt nach Einschätzung eines Heizungstechnikers ein technischer Defekt. 

Das könnte Sie auch interessieren: In Hamburg: Mercedes kracht in parkendes Auto – Fahrer flüchtet

Den Hausbewohnern wurde es der Polizei zufolge nach einer ersten Bestandsaufnahme freigestellt, in ihre Wohnungen zurückzukehren. Da die Heizungsanlage aber bis zum Abschluss der Reparaturarbeiten außer Betrieb genommen wurde, zogen es viele demnach vor, vorerst bei Bekannten unterzukommen. Der durch die Explosion entstandene Schaden wurde auf etwa 20.000 Euro geschätzt. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp