Die Unfallstelle in der Wandsbeker Chaussee.
Die Unfallstelle in der Wandsbeker Chaussee.
  • Die Unfallstelle in der Wandsbeker Chaussee.
  • Foto: Blaulicht-News

In Hamburg: Mercedes kracht in parkendes Auto – Fahrer flüchtet

Am frühen Morgen des 1. Weihnachtstag ist es in Eilbek zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer eines Mercedes hatte offenbar die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war gegen ein geparktes Fahrzeug gekracht. Nach dem Unfall flüchtete er.

Laut Polizei geschah der Unfall gegen 3.20 Uhr auf der Wandsbeker Chaussee. Anwohner hatten den Notruf gewählt, weil sie einen lauten Knall gehört hatten. Der Fahrer eines Mercedes hatte offenbar die Kontrolle über sein Auto verloren und war gegen einen parkenden Transporter gekracht.

Mercedes rammt parkenden Transporter – hoher Sachschaden

Offenbar geschah der Unfall kurz nach Beginn der Fahrt. Auf dem Display im Cockpit leuchtete noch der Begrüßungsbildschirm: „Guten Morgen – Lassen Sie nicht durch das System nicht vom Verkehrsgeschehen ablenken“. Bei Eintreffen der Polizei fehlte von dem Fahrer jede Spur. Er war geflüchtet.

Das könnte Sie auch interessieren: Dach in Flammen: Großalarm für die Hamburger Feuerwehr

Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Das Auto wurde sichergestellt. Der Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen. An dem Mercedes entstand bei dem Crash hoher Sachschaden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp