x
x
x
Diverse Einschusslöcher sind an einer Fensterscheibe in Gnoien zu sehen.
  • Diverse Einschusslöcher sind an einer Fensterscheibe in Gnoien zu sehen.
  • Foto: picture alliance/dpa/Bernd Wüstneck

31 Einschusslöcher: Unbekannte beschießen Restaurant im Norden

Unbekannte haben im kleinen Ort Gnoien im Landkreis Rostock das Restaurant des Dehoga-Chefs in Mecklenburg-Vorpommern beschossen – mit einem Luftgewehr. Die Polizei vermutet, dass die Tat mit einer ganzen Serie an ähnlichen Vorfällen in Gnoien zusammenhängt.

31 Einschusslöcher hätten seine Mitarbeiter am Mittwochvormittag in Fensterscheiben und Türen seines Restaurants Nudeloper gezählt, so Lars Schwarz gegenüber dem NDR. Schwarz ist Präsident des Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga) in Mecklenburg-Vorpommern und seit 2014 Bürgermeister von Gnoien, einer Kleinstadt im Landkreis Rostock.

Die Polizeiinspektion Güstrow habe am Tatort Projektile eines Luftgewehrs sichergestellt. Damit nehmen die Beamten nun Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und dem Verstoß gegen das Waffengesetz auf.

Luftgewehrschüsse auf Häuser – kein Einzelfall

Als Dehoga-Chef und Bürgermeister in Gnoien ist Schwarz vor Ort bekannt – galt die Tat etwa ihm? Schwarz ist vom Gegenteil überzeugt. Er nehme den Vorfall nicht persönlich, sagte er dem NDR. Es ist im übrigen nicht das erste Mal, dass in Gnoien Schüsse fallen. Innerhalb von zehn Tagen kam es zu vier ähnlichen Taten, bei denen insgesamt 17 Fensterscheiben zerstört wurden, wie Polizeibeamte berichteten.

Das könnte Sie auch interessieren: Teenager (17) angeschossen, Auto rammt Haus: harte Nacht in Hamburgs Süden

Neben der „Nudeloper“ wurden auch die Scheiben einer Schulsporthalle, einer Schule und eines Wohnhauses beschossen. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen den Fällen und ermittelt wegen Sachbeschädigung. Schwarz hofft indes, dass sich Zeugen melden und setzt laut „Ostsee-Zeitung“ dafür sogar eine Belohnung von 500 Euro aus. Der Sachschaden an der Nudeloper wird auf 2500 Euro geschätzt. (mwi)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp