In Lübeck: Kehrmaschine versinkt in Straßenkrater
In Lübeck: Kehrmaschine versinkt in Straßenkrater
  • Die Unglücksstelle in Lübeck. Ein Kran brachte die Kehrmaschine auf festen Untergrund.
  • Foto: Benjamin Helms

Unfall im Norden: Kehrmaschine bricht in Straße ein

In Lübeck ist es zu einen spektakulären Zwischenfall gekommen: Eine Kehrmaschine versank am frühen Mittwochmorgen in einem tiefen Loch in der Straße. Ein Kran musste anrücken.

Zu dem Vorfall kam es gegen 7 Uhr auf der Gustav-Adolf-Straße. Hier war eine tonnenschwere Kehrmaschine der örtlichen Stadtreinigung unterwegs, um die Straße von Laub und Böllerresten zu befreien.

In einer Rechtskurve gab der Asphalt plötzlich nach. Ein rund zwei mal zwei Meter großer und rund einen Meter tiefer Krater tat sich auf.

Kran bringt Kehrmaschine auf festen Untergrund

Darin versank der Reinigungswagen mit der Hinterachse. Ein Kran hob die Kehrmaschine wieder auf festen Untergrund.

Das könnte Sie auch interessieren: Autofahrer fährt Mann an – und behauptet, es war ein Wildschwein

Vermutlich war die Straße wegen eines unterirdischen Wasserrohrbruchs unterspült. Die Polizei sperrte die Unglücksstelle ab. Ein Bautrupp wird im Laufe des Tages anrücken, um die genaue Ursache zu erkunden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp