Angetrunkener 17-Jähriger verletzt zwei Polizeibeamte auf Schulhof.
  • Angetrunkener 17-Jähriger verletzt zwei Polizeibeamte auf Schulhof. (Symbolbild)
  • Foto: Lino Mirgeler/dpa

Betrunkener Teenager rastet aus – und schlägt Polizeibeamten ins Gesicht

Ein betrunkener 17-Jähriger hat zwei Polizeibeamte in Lübeck angegriffen und verletzt. Der Jugendliche sei am späten Dienstagabend bei einer Ruhestörung auf einem Schulhof im Stadtteil St. Jürgen aufgefallen, teilten die Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit. 

Der junge Mann habe gemeinsam mit anderen Jugendlichen auf dem Schulhof lautstarke Musik gehört, Zigaretten geraucht und Alkohol getrunken.

Trotz mehrfacher Aufforderung habe der Jugendliche nicht gehen wollen. Als er dann durchsucht wurde, schlug der 17-Jährige laut Polizei einem Beamten ins Gesicht und leistete heftigen Widerstand. Dabei spuckte er auch in Richtung der Polizisten und traf einen am Hosenbein. Der Jugendliche wurde vorläufig festgenommen.

Lübeck: 17-Jähriger war nicht nur alkoholisiert

Das könnte Sie auch interessieren: Schwerste Verletzungen : Hamburg: Bus überrollt Betrunkenen – Fahrer bemerkt nichts

Die Atemalkohol-Konzentration des 17-Jährigen lag bei über einem Promille. Ein Drogentest war positiv. Anschließend wurde der Jugendliche in die Obhut seiner Eltern übergeben. Aufgrund der erlittenen Verletzungen waren die beiden Polizeibeamten den Angaben zufolge nicht mehr dienstfähig. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp