Unfall auf A2.
Unfall auf A2.
  • Ein Lkw-Fahrer fällt auf der A2 in Ohnmacht, doch zum Glück kann ein Kollege Schlimmeres verhindern (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa | Cevin Dettlaff

Lkw-Fahrer fällt am Steuer in Ohnmacht – Kollege mit filmreifer Rettungsaktion

Das hätte richtig schiefgehen können: Ein Lkw-Fahrer hat während der Fahrt auf der Autobahn das Bewusstsein verloren. Nur dank der spektakulären Rettungsaktion eines Kollegen, konnte das tonnenschwere Fahrzeug bei Hannover gestoppt werden.

Ein 57-jähriger Lkw-Fahrer ist am Steuer in Ohnmacht gefallen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der führerlose Lkw fuhr auf der A2 Richtung Dortmund zuerst gegen die Mittelschutzplanke, rollte dann über alle Fahrstreifen nach rechts und streifte einen Sattelzug. Danach krachte das Fahrzeug gegen die rechte Schutzplanke – und rollte weiter.

Hannover: Mann riegelt Unfallstelle ab und stoppt Lkw

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer hielt sein Fahrzeug an und sicherte so die Unfallstelle ab. Dann lief der 55-Jährige zu dem rollenden Lkw, sprang in das Führerhaus und stoppte das Fahrzeug.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwerer Frontal-Crash in Hamburg: Zwei Fahrer verletzt

Weshalb der Fahrer bewusstlos wurde, ist noch unklar. Der Unfall ereignete sich bereits am vergangenen Montag. Er wurde mit der Dashcam am Lkw des 55-Jährigen aufgezeichnet. (mp/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp