Nach einer Schlägerei in Lüneburg kam es zu einer ungewöhnlichen Taxifahrt (Symbolbild).
  • Nach einer Schlägerei in Lüneburg kam es zu einer ungewöhnlichen Taxifahrt (Symbolbild).
  • Foto: picture alliance/dpa | David Young

Nach Schlägerei: Täter wollen mit Taxi fliehen – und schleifen Opfer mit

Nach einer Schlägerei in Lüneburg sahen sich die Kontrahenten wenig später in einem Taxi wieder. Die Fahrt nahm einen ungewöhnlichen Verlauf – dabei wurde ein Mann leicht verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am frühen Samstagmorgen in einem Lokal am Lüneburger Stintmarkt. Auf der Toilette sollen zwei Männer auf einen 27-Jährigen eingeschlagen haben, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Im Anschluss stiegen die beiden Männer in ein Taxi.

Nach Schlägerei: Wilde Taxi-Fahrt in Lüneburg

Doch noch bevor die Fahrt losging, soll das zuvor geschlagene Opfer an der Beifahrerseite erschienen sein. Er habe den Angaben zufolge die Tür aufgerissen, um den Beifahrer zu schlagen.

Das könnte Sie auch interessieren: Verfolgungsjagd: Motocross-Fahrer flüchtet, Polizei schnappt ihn

Dem Taxi-Fahrer soll daraufhin auf Anweisung des Beifahrers losgefahren sein. Der 27-Jährige wurde dabei vom Auto mitgeschleift, bis er schließlich losließ. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Die Aussagen des Opfers und des Taxifahrers weichen voneinander ab, wie die Polizei mitteilte. (alu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp