x
x
x
Ein Polizeiwagen steht vor einer Absperrung am Lüneburger Bahnhof.
  • Die Polizei hat den Bereich rund um den Bahnhof abgesperrt.
  • Foto: JOTO

Bombendrohung: Polizei evakuiert Lüneburger Bahnhof

Die Nachricht kam per E-Mail: Die Polizei hat am Freitagnachmittag eine Bombendrohung erhalten. Sie bezieht sich auf den Bahnhof in Lüneburg, der daraufhin evakuiert wurde.

Laut der Polizei Lüneburg handelt es sich um reine Vorsichtsmaßnahmen: Gegen 13.10 Uhr wurde das Bahnhofsgelände zunächst evakuiert und dann abgesperrt. Grund war eine Bombendrohung, die am Freitag per E-Mail einging. Weitere Informationen zu Inhalt und Absender der Nachricht sind noch nicht bekannt.

Bahnverkehr in Lüneburg eingestellt

In Abstimmung mit der Bundespolizei wurde auch der Bahnverkehr in Lüneburg eingestellt. Außerdem war ein Spezialhund im Einsatz, der das Gebiet rund um den Bahnhof absuchen soll.

Das könnte Sie auch interessieren: Häftling geschlagen und beleidigt: Beamte unter Rassismus-Verdacht

Bei der Suche wurden keine verdächtigen Gegenstände gefunden. Am Nachmittag wurde die Sperrung des Bahnhofs wieder aufgehoben. (ps)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp