x
x
x
Ein 19-jähriger Hamburger ist am Pinneberger Bahnhof schwer verletzt worden. Der mutmaßlich Täter wurde nun gefasst.
  • Ein 19-jähriger Hamburger ist am Pinneberger Bahnhof schwer verletzt worden. Der mutmaßlich Täter wurde nun gefasst.
  • Foto: Florian Spenger/Westküsten-News

Bei Hamburg: Mann (19) wird am Bahnhof schwer verletzt

Ein junger Mann ist am Bahnhof in Pinneberg bei einer Gewalttat am frühen Mittwochmorgen schwerstens verletzt worden. Es soll sich bei ihm um einen 19-Jährigen aus Hamburg handeln.

Zeugen hätten gegen 4 Uhr eine männliche Person mit erheblichen Verletzungen am Bahnhof in der Rockvillestraße gemeldet, teilte die Polizei mit. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung sei der Mann in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort habe er wegen der Verletzungen im Bauchbereich notoperiert werden müssen.

Pinneberg: 19-Jähriger wird Opfer einer Gewalttat

Zum konkreten gesundheitlichen Zustand des Mannes konnte die Polizei keine Angaben machen. Bei ihm dürfte es sich um einen 19-Jährigen aus Hamburg handeln. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Tat ein Streit zweier Personengruppen vorangegangen sein.

Was die Auseinandersetzung ausgelöst hat, ist unklar, ebenso die Identität des männlichen Täters. Die Polizei sichte derzeit Aufnahmen der am Tatort installierten Überwachungskameras.

Das könnte Sie auch interessieren: Am Tag der Zeugnisse: Heftige Explosion in Hamburger Schule

Die Kripo Itzehoe ermittelt nun gemeinsam mit der Kripo Pinneberg und der Staatsanwaltschaft Itzehoe. Zeuginnen und Zeugen können sich unter Tel. (04101) 2020 oder unter Tel. (04821) 6020 bei der Polizei melden und Hinweise geben. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp