Mit Schnee bedeckt sind Bäume und Gräser im Harz.
  • Der Winter kommt: Am Samstag bedeckte der erste Schnee Bäume und Gräser im Harz.
  • Foto: Swen Pförtner/dpa

Im Harz fällt erster Schnee – Schneeregen beeinträchtigt Verkehr im Norden

Pünktlich zum ersten Adventswochenende hat der erste Schnee die Höhenlagen des Harzes in eine Winterlandschaft verwandelt. Etwas weiter im Norden brachte das Wetter zwar auch etwas Schnee – allerdings gemischt mit reichlich Regen.

In Höhen über 500 Meter legte sich am Samstag ein weißer Flaum auf Wälder, Wiesen und Äcker. Für dauerhaften Schnee war es mit Temperaturen zwischen drei und sechs Grad in Niedersachsen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag aber noch zu warm.

Schneeregen beeinträchtigt Verkehr im Norden

Überall im Land war es bewölkt und oft regnerisch. In der Nacht zum Sonntag wurden Tiefstwerte von minus drei bis ein Grad erwartet. Dabei sollte es im Bergland erneut schneien.

Schnee fällt auf dem Rastplatz Rosengarten an der A261 in der Nähe von Hamburg
An der A261 in der Nähe von Hamburg wurde es am Samstag weiß.


Mehr Samstag. Mehr Sonntag. Mehr MOPO!

Unsere extra-dicke MOPO AM WOCHENENDE hat es in sich: Auf 72 Seiten gibt’s aktuelle News, packende Reportagen, spannende Geschichten über Hamburgs unbekannte Orte und die bewegte Historie unserer Stadt, die besten Ausgehtipps für’s Wochenende, eine große Rätsel-Beilage und vieles mehr. Die MOPO AM WOCHENENDE: Jeden Samstag und Sonntag für Sie am Kiosk – oder ganz bequem im Abo unter MOPO.de/abo


Der DWD ging von Glättegefahr aus. Der Adventssonntag selbst sollte in Niedersachsen bedeckt oder neblig-trüb ausfallen mit nur einzelnen Auflockerungen.

Das könnte Sie auch interessieren: Temperaturen sinken: Fällt bald Schnee in Hamburg?

Noch weniger winterlich, dafür grau und matschig fiel das Wetter am Samstag in Schleswig-Holstein aus. Auf der A7 bei Neumünster etwa ließen die Witterungsverhältnisse dank einiger Schneeregenschauer immer wieder nur geringe Geschwindigkeiten zu. Auch die Sicht wurde durch den Schneeregen stellenweise immer wieder beeinträchtigt. (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp