Polizeieinsatz (Symbolbild).
  • Polizeieinsatz (Symbolbild).
  • Foto: dpa

Versuchte Tötung? Drei Frauen sollen auf 16-Jährige eingestochen haben

Sie saß auf einer Parkbank, als es zu dem beinahe tödlichen Angriff kam: Eine 16-Jährige soll von drei jungen Frauen in Hannover attackiert und lebensgefährlich verletzt worden sein. 

Der schockierende Angriff ereignete sich laut Polizeiangaben am Dienstag gegen 19.20 Uhr im Vahrenwalder Park. 

Laut eines Zeugen hatte die 16-Jährige auf einer Parkbank gesessen, als sie von drei jungen Frauen angesprochen und bedrängt worden sein soll. Nach einem kurzen Streit sollen die Tatverdächtigen mit einem bislang unbekannten Gegenstand auf den Teenager eingestochen haben. Bevor die Polizei eintraf, flüchtete das Trio. 

16-Jährige erleidet lebensgefährliche Verletzungen

Ein Rettungswagen brachte das Opfer ins Krankenhaus, die Verletzungen wurden vor Ort als potenziell lebensbedrohlich eingestuft. 

Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdelikt und bittet um Zeugenhinweise.

So sahen die Täterinnen aus

Die Täterinnen werden auf circa 19 Jahre alt geschätzt. Eine hatte einen blonden Zopf, die beiden Komplizinnen hatten dunkles Haar, das ebenfalls zum Zopf gebunden war. Die blonde Angreiferin trug ein kariertes Oberteil und eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen an der Seite. 

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg: Gangster-Trio überfällt schlafenden Mann in seiner Wohnung

Wer etwas gesehen hat, möge sich beim Kriminaldauerdienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109 5555 melden. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp