Mit schwerem Gerät mussten die verletzten Personen aus dem Fahrzeug gerettet werden.
Mit schwerem Gerät mussten die verletzten Personen aus dem Fahrzeug gerettet werden.
  • Mit schwerem Gerät mussten die verletzten Personen aus dem Fahrzeug gerettet werden.
  • Foto: Westküsten News

Frontalzusammenstoß auf Bundesstraße – Rettungshubschrauber im Einsatz

Folgenschwerer Zusammenstoß auf der Bundesstraße: Die Feuerwehr musste mit schwerem Gerät arbeiten, um die beiden Fahrer aus den Fahrzeugwracks zu befreien. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Der Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18.45 Uhr auf der B203 nahe Neu Duvenstedt nahe der Abfahrt Büdelsdorf.

Zwei Fahrzeuge waren aus bislang noch ungeklärter Ursache frontal zusammengestoßen.

Das könnte Sie auch interessieren: Auto knallt gegen Laternenmast – Vollsperrung

Die Rettungskräfte mussten schweres Gerät einsetzen, um die eingeklemmten Personen, ein Mann und eine Frau, aus den beiden Unfallwagen zu bergen – beide Fahrer kamen schwer verletzt und in Notarztbegleitung in die Krankenhäuser nach Kiel und Rendsburg. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Wie es zu dem Zusammenstoß kommen konnte, ist nicht geklärt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigung auf der A7 in Höhe der Abfahrt zur B203.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp