Wagen Jenfeld Schaden Unfall
Wagen Jenfeld Schaden Unfall
  • Der Wagen und die Laterne waren nach dem Unfall ein Totalschaden.
  • Foto: HamburgNews

Straßenrennen? Auto knallt gegen Laternenmast – Vollsperrung

Ein heftiger Unfall ereilte sich am späten Freitagnachmittag in Jenfeld. Ein Mann knallte mit seinem Fahrzeug gegen eine Straßenlaterne – nicht nur Rettungskräfte, sondern auch der Energieversorger mussten anrücken.

Wie die Polizei der MOPO mitteilte, besteht als Unfallursache der Verdacht auf überhöhte Geschwindigkeit. Demnach sei der Wagen aus noch nicht geklärten Gründen in einer leichten Kurve gegen den Bordstein gefahren und wäre dann mit einer Straßenlaterne kollidiert.

Das Fahrzeug war nach dem Unfall ein Totalschaden. Da der Laternenmast umgeknickt auf die Straße ragte und noch unter Strom stand, wurde der Energiekonzern Vattenfall gerufen, um den Schaden zu beheben.

Das könnte Sie auch interessieren: Unfall vor Tankstelle – zwei Verletzte

Die Straße wurde für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. Der Unfallfahrer, der nach Feuerwehr-Angaben 22 Jahre alt sein soll, gab laut Polizei zwar an, „nicht verletzt“ zu sein, wurde aber dennoch von Sanitätern versorgt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp