x
x
x
Kinder in Lüneburger Schwimmbad sexuel belästigt. Phantombildfahndung der Polizei
  • Die Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann.
  • Foto: Polizei

Frauen und Kinder in Schwimmbad sexuell belästigt – wer kennt diesen Mann?

Die Kripo in Lüneburg fahndet nach einem Mann, der im Dezember vergangenen Jahres durch massive sexuelle Belästigungen im Schwimmbad an der Uelzener Straße aufgefallen sein soll.

Laut Polizei werde seit dem 23. Dezember gegen den noch Unbekannten ermittelt. Zunächst war er im Sanitärbereich der Frauen auffällig geworden, hier duschte der Mann nackt. Im Wellenbad-Bereich sei der Mann dann wenig später durch sein Verhalten beziehungsweise auch durch seinen „auffällig schaukelnden Gang“ aufgefallen, teilt die Polizei mit.

Kinder im Schwimmbad sexuell belästigt

Kurz darauf soll er mehrere Kinder belästigt haben, indem er vor ihnen an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Als Eltern hinzukamen, soll er fluchtartig das Schwimmbad verlassen haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Ermittlungsstau bei Sexualstraftaten: „Aussage wäre ein Riesenskandal“

Der Gesuchte ist etwa 20 Jahre alt, etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und laut Polizei mit sehr schlanker Figur und dunklem Hautteint. Bekleidet war er mit dunkler Kleidung, einer Wollmütze und einer grau-schwarzen Bomberjacke. Auffällig war ein von ihm mitgeführter ovaler Nike-Rucksack – Camouflage-Tarnfleck mit Orange. Hinweise an Tel. (04131) 8306 2215.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp