Die Kühe liefen auf einer befahrenen Straße. (Symbolbild)
  • Die Kühe liefen auf einer befahrenen Straße. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance/dpa

Ein Tier erschossen: Rinderherde büxt aus und läuft in Stadt

Ein Ausflug mit fatalen Folgen: Im Landkreis Göttingen büxten fünf Rinder von einer Weide aus und tauchten einen Tag später in Göttingen wieder auf.

Der Ausflug endete auf einer 16 Kilometer entfernten befahrenen Straße in Göttingen, auf der sie nach Angaben der Polizei am Samstag umherliefen. Die Beamten riefen einen Veterinär zu Hilfe.

Rinderherde büxte aus – eines musste erschossen werden

Vier Tiere wurden mit einem Betäubungsgewehr außer Gefecht gesetzt. Ein fünftes Rind ließ sich allerdings nicht betäuben und drohte erneut auf eine befahrene Straße zu laufen. Es wurde erschossen.

Das könnte Sie auch interessieren:Hamburgerin kauf Eier im Discounter – Küken schlüpfen!

Die anderen vier Rinder wurden ihrem Besitzer übergeben. Die Herde war bereits am Freitag bei Landolfshausen entlaufen. (sr/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp