In der Gutshofscheune bei Bad Oldeslose ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen.
  • In der Gutshofscheune bei Bad Oldeslose ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen.
  • Foto: Christoph Leimig

Drama bei Bad Oldesloe: Beliebtes Ausflugsziel in Flammen

Drama bei Bad Oldesloe: Die bei Ausflüglern beliebte Gutshofscheune ist am Dienstagabend abgebrannt.

Das Feuer war gegen 21 Uhr im Dachstuhl der Gutshofscheune an der Straße Neufresenburg 22c ausgebrochen. Direkt darunter befindet sich das Café und die Wohnung der Betreiberfamilie!

Fünf Feuerwehren aus Stormarn sowie eine aus dem benachbarten Kreis Segeberg waren sofort zur Stelle. Das Ehepaar und seine zwei Kinder sowie der Hund konnten gerettet werden.

Über 150 Jahre alte Gutshofscheune wurde bei dem Feuer zerstört

Die Feuerwehr brachte zwei Drehleitern zum Einsatz. Das Technische Hilfswerk leuchtete die Einsatzstelle aus. Die Löscharbeiten dauerten bis in den späten Abend an. Brandursache war vermutlich ein Feuer in einem Kamin, der sich über den Veranstaltungsräumen befunden hat. Von dort aus sollen sich die Flammen ausgebreitet haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Großeinsatz auf St. Pauli: Flammen in Zimmervermietung – sieben Verletzte

Für Bad Oldesloe ist die Feuer-Katastrophe ein Schock: Das Gutshaus im Ortsteil Neufresenburg stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Die Gutshofscheune wird seit 2010 als Event-Location für Hochzeiten und andere Feiern betrieben, sonntags bietet das Café Frühstück, kleine Mahlzeiten sowie Kaffee und Kuchen an. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp