In Bremen – Vandalen zeerstechen Reifen von ukrainischen Autos
  • An fünf Autos wurden die Reifen zerstochen. (Symbolfoto)
  • Foto: dpa

Vandalismus an Autos mit ukrainischen Kennzeichen – Polizei sucht Zeugen

Unbekannte Täter haben am Osterwochenende in Bremen Autos mit ukrainischen Kennzeichen beschädigt. Es wurden mehrere Reifen zerstochen und Scheiben eingeworfen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen.

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden in der Findorffallee und in der Friedrich-Rauers-Straße Reifen von insgesamt fünf Autos zerstochen. In der Nacht von Samstag auf Sonntag schlugen Unbekannte in der Kölner Straße Fensterscheiben und Scheinwerfer von zwei geparkten Autos ein.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


In Bremen: Autos mit ukrainischen Kennzeichen beschädigt

Alle Fahrzeuge hatten ukrainische Kennzeichen. Weitere abgestellte Wagen mit deutschen Kennzeichen blieben an den Örtlichkeiten unversehrt. Es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Lesen Sie auch: Operation „Big Bang“: Als Helgoland in die Luft gejagt wurde

Der Staatsschutz der Polizei Bremen ermittelt wegen einer politisch motivierten Tat. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter 0421-362 3888 entgegen. (dpa/rüga)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp