x
x
x
Bremer Feuerwehr
  • Die Leitung der Feuerwehr Bremen hat sich von drei Beamten distanziert, nachdem diese bei einer Impfgegner:innen-Demonstration teilgenommen hatten.
  • Foto: picture alliance/dpa/Sina Schuldt

Mit Impfgegnern demonstriert: Feuerwehr distanziert sich von drei Beamten

Aufregung bei der Bremer Feuerwehr: Bei einer Demonstration von Impfgegner:innen liefen offenbar auch drei Feuerwehrleute mit, die sich als Beamte zu erkennen gaben. Die Leitung ist sauer und prüft Konsequenzen.

„Die Feuerwehr Bremen distanziert sich sehr deutlich von Auftritten und Aussagen dieser Gruppierungen“, sagt Philipp Heßemer, Leiter der Feuerwehr Bremen, in einer Meldung von Mittwochabend. Auslöser für die Empörung waren drei Feuerwehrbeamte, die am Montag bei einer Demonstration von Impfgegner:innen teilgenommen hatten und dabei Westen mit handgeschriebener Aufschrift „Feuerwehr“ sowie Banner mit der Aufschrift „Feuerwehr Bremen“ getragen hatten.

Feuerwehr Bremen distanziert sich von drei Beamten nach Impfgegner-Demonstration

Zwar werde niemandem die Teilnahme an Demonstrationen oder die freie Meinungsäußerung verboten, so Heßemer. „Aber mit der Verwendung von Feuerwehr-Symbolik haben die Beteiligten ihre Zugehörigkeit zur Feuerwehr missbraucht, das Image der Feuerwehr Bremen und damit die große vorbildlich agierende Mehrheit der Kolleg:innen öffentlich beschädigt.“ Die Feuerwehr Bremen prüfe nun „disziplinarische Konsequenzen“, wie es in der Mitteilung lautet.


Der Newswecker der MOPO MOPO
Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Laut der Feuerwehr Bremen seien über 95 Prozent der insgesamt rund 1.300 Mitarbeitenden der Berufsfeuerwehr und Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehren mittlerweile geboostert oder erfüllen anderweitig den Status 2G+. Darüber hinaus würden auch weitere Maßnahmen wie unter anderem zusätzliche Testungen ergriffen. „Das führt zu Einschränkungen und erfordert vor allem Geduld. Ich habe höchsten Respekt vor den Kolleg:innen und Kamerad:innen“, so Heßemer.

Das könnte Sie auch interessieren: Pflege – Arbeitgeber müssen ab Mittwoch Ungeimpfte melden

Den Mitarbeitenden wurden zudem mehrere Impfangebote gemacht, zuletzt auch mit Totimpfstoffen, so die Feuerwehr Bremen. Außerdem weist die Feuerwehrleitung in der Meldung darauf hin, dass der Impfstatus der Mitarbeitenden an das Gesundheitsamt übermittelt werde, es gelte eine einrichtungsbezogene Impfpflicht auch im Dienstbetrieb. „Konsequenzen für ungeimpfte Einsatzkräfte obliegen nun zunächst dem Gesundheitsamt“, so die Feuerwehr Bremen. (to)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp