x
x
x
Das Dachgeschoss des Wohnhauses steht komplett in Flammen.
  • Das Dachgeschoss des Wohnhauses in Bremerhaven steht komplett in Flammen.
  • Foto: Feuerwehr Bremerhaven

Dachgeschoss in Flammen: Mann (29) stirbt bei Brand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Jacobistraße in Bremerhaven ist am Dienstagabend ein 29 Jahre alter Mann ums Leben gekommen. Kräfte der Feuerwehr fanden bei Löscharbeiten seine Leiche.

Um 23.30 Uhr waren die Retter von Anwohnern alarmiert worden. Ein Sprecher: „Bereits beim Eintreffen des ersten Löschzuges brannte das Dachgeschoss im vierten Stockwerk in voller Ausdehnung und Flammen schlugen aus den Fenstern heraus.“

Bremerhaven: Mann (29) stirbt bei Brand in Wohnhaus

Die Beamten erhöhten die Alarmstufe, begannen sofort mit der Löschung. Auch von außen wurde eine Drehleiter in Position gebracht, von der aus mit Wasser die Flammen bekämpft wurden.

Drei der insgesamt 17 Mieter des Wohnhauses waren im Zuge des Einsatzes laut Polizei als vermisst gemeldet. Zwei konnten im Laufe der Löschung angetroffen werden, sie blieben unverletzt, hatten sich selbst aus ihren Wohnungen gerettet.

Das könnte Sie auch interessieren: Berühmt-berüchtigt: Einbruch in Arbeitsamt – „Crash-Kid“ festgenommen

Um kurz nach Mitternacht, als das Feuer unter Kontrolle war, wurden im Dachgeschoss alle Wohnungen kontrolliert – dabei fanden die Beamten die Leiche des 29-Jährigen. „Für ihn kam leider jede Hilfe zu spät“, so der Sprecher. Zur Todes- und Brandursache machte die Feuerwehr keine näheren Angaben. „Sie werden durch die Polizei ermittelt.“

Um 3.30 Uhr wurde der Einsatz für beendet erklärt. Die Energieversorgung musste abgestellt werden, Wohnungen waren nicht mehr bewohnbar. Der Sprecher: „ Für acht Personen musste eine Unterkunft gefunden werden, alle anderen Bewohner konnten bei Freunden und Bekannten unterkommen.“ (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp