• Foto: Leimig

Bei voller Fahrt: Reifenplatzer auf Autobahn: Laster bricht durch Planke

Bad Segberg –

Schwerer Unfall auf der A21 bei Bad Segeberg (Kreis Segeberg): Wegen eines Reifenplatzers hat ein Kieslaster am Montagnachmittag die Mittelleitplanke durchbrochen und sich überschlagen. Die Autobahn war für mehrere Stunden beidseitig gesperrt.

Großes Glück: Offenbar war kein anderes Auto an dem Unfall des Brummis beteiligt. Die Planke wurde über mehrere Meter verdreht, an einigen Stellen sogar aufgerissen. Das Führerhaus kam senkrecht zur A21-Fahrbahn zum Stehen.

Bad Segeberg: Reifenplatzer auf A21 – Laster bricht durch Planke

Rettungskräfte befreiten den 61 Jahre alten Lkw-Fahrer mit einer Brechstange, mit der sie die Windschutzscheibe seines Lasters einschlugen. „Der Mann kam vorsorglich in ein Krankenhaus“, teilte ein Polizeisprecher mit. 

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Kollision: Zug entgleist – Bahnstrecke Hamburg-Sylt gesperrt

Die Autobahn war für die schwierige Bergung des tonnenschweren Fahrzeugs – bei der ein Kran zum Einsatz kam – zwischen Bad Segeberg-Nord und Schackendorf für insgesamt elf Stunden voll gesperrt. Der Verkehr in Richtung Kiel musste an der Abfahrt Daldorf die A21 verlassen, in die andere Richtung wurde ab Segeberg-Nord abgeleitet. Es entstand ein kilometerlanger Stau. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp