99bee78bbf18c47b947a0de7a7bc428a_ein-ipad-symbolbild
  • Foto: imago images/Michael Weber

Bei Hamburg: 33 iPads aus Schule gestohlen – hatte der Täter einen Schlüssel?

Bargteheide –

Aus einer Schule in Bargteheide (Kreis Stormarn) sind 33 Apple iPads im Wert von mehr als 10.000 Euro gestohlen worden. Die Polizei sucht nun öffentlich nach Zeugen.

Die teuren Technikgeräte mit Touchfunktion, die ausschließlich für den Unterricht genutzt worden waren, befanden sich in Schränken im Medienraum des Kopernikus-Gymnasiums. 

Bei Hamburg: 33 Apple iPads aus Schule gestohlen 

Die Polizei geht davon aus, dass die Tat zwischen dem 12. und 19. Oktober dieses Jahres verübt wurde. „In der Zeit fanden diverse Reparaturen und Reinigungsarbeiten im gesamten Schulgebäude statt“, so die Polizei. „Die Außentüren waren unverschlossen und standen teilweise offen, um die Schule zu Belüften.“ 

Kurios: Die Schränke selbst sollen keinerlei Aufbruchspuren aufgewiesen haben – hatte der Täter etwa einen Schlüssel? „Die Ermittlungen dauern an“, so der Sprecher weiter. 

Das könnte Sie auch interessieren: Über 100 iPads erbeutet: Polizei zerschlägt Bande von Schuleinbrechern

Erst im September war es Hamburger Kripoermittlern gelungen, einen Hehlerring zu zerschlagen, der es ebenfalls auf Schul-iPads abgesehen hatte und dem vorgeworfen wird, Taten in Hamburg und Nordrhein Westfalen begangen zu haben. Damals wurden elf Wohnungen von neun Tatverdächtigen durchsucht. (dg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp