x
x
x
Urnenübergabe Flugbestattung
  • Urnenübergabe zur Flugbestattung von einer Mitarbeiterin des Bestattungshaus Kracheletz.
  • Foto: Kracheletz GmbH

Auch von Hamburg und Sylt aus: Firma bietet „Flugbestattungen“ an

Ein letzter Abschied der ganz besonderer Art: Von verschiedenen Flughäfen im Norden aus ist jetzt eine sogenannte „Flugbestattung“ über der Nord- und Ostsee möglich. Dazu gibt es sogar Strandzeremonien für die Hinterbliebenen.

Erst seit Kurzem ist die spezielle Bestattungsmethode auch in Deutschland erlaubt. Möglich macht das eine Genehmigung, Flugbestattungen über dem Gebiet eines Seefriedhofs durchzuführen, wie das Bestattungshaus „Kracheletz“ aus Kassel mitteilte. Dabei wird die Asche aus einem Flugzeug heraus über dem Meer verstreut.

Flugbestattungen sind jetzt auch von Hamburg und Sylt möglich

Vor allem Personen, die zu Lebzeiten eine Verbindung zum Wasser hatten, könne die Beisetzung auf hoher See ein schöner Abschied sein, sagt Dominik Kracheletz, Geschäftsführer des Unternehmens. „Es ist ein tröstlicher Gedanke, nach dem Tode zum Wasser zurückzukehren und den Kreis des Lebens zu schließen“. 

Das könnte Sie auch interessieren: Nordsee-Insel – Hilfe, wir brauchen einen Arzt!

Und auch die Verbliebenen werden mit einer speziellen Zeremonie berücksichtigt: „Für Angehörige und Hinterbliebene ist diese Form der Bestattung eine besondere Form des Abschiedes, die sie auch vom Strand aus begleiten können“, so Kracheletz weiter.


„MOPOP – Der Kultur-Newsletter“ bringt Ihnen jeden Donnerstag gute Nachrichten frei Haus. Ob auf, vor und hinter den Bühnen – wir sind für Sie dabei und sprechen mit den spannendsten Menschen. Dazu gibt’s Tipps zu Veranstaltungen und Neuerscheinungen und vieles mehr. Wir freuen uns auf Sie! Hier klicken und anmelden.


Die Flugzeuge bieten dabei Platz für drei bis vier Trauernde. Nach der Beisetzung wird ein Zertifikat mit den Koordinaten des genauen Ortes ausgestellt. Die Flüge starten unter anderem in Sylt, Hamburg, Kiel, Flensburg und Bremen.

Das seit 1954 tätige Bestattungshaus organisiert über eine Firmentochter auch weltweite Überführungen von Verstorbenen aus dem Ausland. (to) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp