• Foto: picture alliance/dpa

Alptraum für Taxifahrer (79): Bewaffneter Fahrgast fährt mit seinem Taxi davon

Kreis Stormarn –

Schock für einen betagten Taxifahrer: Am Donnerstag gegen 22 Uhr wurde der 79 Jahre alte Mann  in Klein Hansdorf (Kreis Stormarn) in seinem Taxi von einem bewaffneten Fahrgast überfallen: Der Räuber bedrohte ihn auf einem wenig befahrenen Stück der Landstraße Am Glindfeld mit einer Waffe, zwang ihn, auszusteigen und fuhr mit dem Taxi davon.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei nahm der Taxifahrer den späteren Täter gegen 21.30 Uhr in der Hamburger Mönckebergstraße auf. Nach einer etwa halbstündigen Fahrt zückte der Fahrgast plötzlich eine Waffe und forderte den Taxifahrer auf, sofort anzuhalten.

Raub: Taxifahrer musste Wertsachen und Autoschlüssel abgeben

Neben dem Autoschlüssel musste er dem Räuber Bargeld und Smartphone  übergeben und den Wagen verlassen. Dann habe der Täter Gas gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren: Mann wird von Lkw erfasst

Der Taxifahrer lief umgehend zum nächstgelegenen Haus und verständigte die Polizei. Das Taxi wurde wenig später, gegen 23.15 Uhr, im Stadtgebiet Ahrensburg von den Beamen gefunden. Es war verschlossen.

Raub an Taxifahrer: Polizei sucht nach Zeugen

Der Taxifahrer beschrieb den Täter als männlich, 1,60 bis 1,70 Meter groß, schlank, mit kurzen, dunklen Haaren mit Schnauzbart. Er soll zudem ein gepflegtes Äußeres gehabt haben.

Die Kriminalpolizei Ahrensburg übernimmt nun die Ermittlungen. Hinweise bitte an die Tel. (04102) 809-0.  (maw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp