Merkel Umzug Hamburg
  • Mit Peter Tschentscher besuchte Angela Merkel den Hafen – ein Umzug nach Hamburg kommt für sie nicht in Frage. (Archivbild)
  • Foto: imago/Chris Emil Janßen

Zieht die Kanzlerin nach Blankenese? Das sagt Angela Merkel

Allzu lange ist Angela Merkel (CDU) nicht mehr als Bundeskanzlerin im Amt. Dem Berliner Bundestag bleibt die 67-Jährige zumindest in räumlicher Nähe erhalten: Die Noch-Regierungschefin dementierte Gerüchte über einen Umzug in ihre Geburtsstadt Hamburg.

„Ich zieh‘ auch nicht nach Hamburg, was manchmal gesagt wird“, sagte Merkel am Dienstag auf Rügen während einer Abschiedstournee in ihrem Wahlkreis. Seit vergangenem Herbst machten immer wieder Gerüchte die Runde, die Noch-Kanzlerin siedle in den noblen Stadtteil Blankenese über.


Morgenpost – der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihn jeden Morgen die wichtigsten Meldungen des Tages. Erhalten Sie täglich Punkt 7 Uhr die aktuellen Nachrichten aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail.  Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Umzug nach Hamburg? Merkel bleibt lieber in Berlin

Sie werde allerdings in Berlin und in der Uckermark bleiben. „Von dort ist es durch die schöne A20 nicht mehr weit in meinen ehemaligen Wahlkreis“, sagte Merkel unter Verweis auf die Autobahn 20. Merkel wurde in Hamburg geboren, ihre Familie siedelte allerdings von der Bundesrepublik in die DDR über und zog später nach Templin.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie Hamburgs CDU-Chef gegen Laschet kämpfen muss

Bis heute hat sie dort eine Datsche. Im Vergleich zu ihrem Wahlkreis sei die Uckermark nicht allzu unterschiedlich. „Nur dass eben die Ostsee fehlt.“ (dpa/fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp