Kälteeinbruch in Norddeutschland: Ende März wurden viele Hamburger:innen sogar von Schnee überrascht. In der kommenden Nacht wird es frostig.
Kälteeinbruch in Norddeutschland: Ende März wurden viele Hamburger:innen sogar von Schnee überrascht. In der kommenden Nacht wird es frostig.
  • In den kommenden Tagen wird es im Norden kalt – in Hamburg sind Schneeschauer möglich.
  • Foto: dpa

Schneeschauer, Dauerfrost und Glättegefahr: So eisig wird es kommende Woche im Norden

Im Norden wird es in den kommenden Tagen kalt – sehr kalt. In der Nacht sind bis zu minus sieben Grad möglich. Zudem werde es laut den Prognosen des Deutschen Wetterdiensts (DWD) regnen, sodass Glättegefahr auf den Straßen droht.

Mit Tiefstwerten bis zu minus sieben Grad werden sich Hamburg und Schleswig-Holstein nach der Vorhersage des DWD in den nächsten Tagen von ihrer kalten Seite zeigen. „Aktuell haben wir ein Zusammenspiel aus hohem Luftdruck über Nordeuropa und den Tiefs Annika und Birgit“, sagte DWD-Meteorologe Marcus Beyer am Samstag. „Insgesamt kann man sagen, dass es ziemlich winterlich ist.“ Nach der Prognose des DWD sollen die Temperaturhöchstwerte in der kommenden Woche bei etwa drei Grad liegen. 

Im Norden: Böen und Niederschläge in den kommenden Tagen

Laut Beyers Angaben kann es in den nächsten Tagen vor allem in Küstennähe zu etwas lebhafterem Wind mit vereinzelten Böen kommen. Am Sonntag und Montag seien zudem an der Ostsee Schneeschauer möglich. Auch in Hamburg könne es in der Nacht auf Montag zu Schneeschauern kommen.

An der Ostsee kann es am Sonntag und Montag zu Schneeschauern kommen. Hier der mit dünnem Schnee bedeckte Strand in der Lübecker Bucht. (Archivbild) Thomas Müller/dpa
Winterlicher Ostsee-Strand
An der Ostsee kann es am Sonntag und Montag zu Schneeschauern kommen. Hier der mit dünnem Schnee bedeckte Strand in der Lübecker Bucht. (Archivbild)

In den Küstenregionen kann es vor allem in der Nacht etwas milder sein als im Landesinneren, da das Wasser der Nord- und Ostsee noch verhältnismäßig warm ist.

Das könnte Sie auch interessieren: Biberratten-Plage im Hamburger Osten: Sie sollen sogar Kinder angreifen

Auch Niederschläge sind an den Küsten in den kommenden Tagen wahrscheinlich. „Einzelne Niederschläge sind in Schauerstraßen von der Küste aus möglich“, sagte Beyer. Vor allem Mitte und Ende der nächsten Woche soll es vermehrt Niederschläge geben. Dann besteht Glättegefahr. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp