Zigaretten-stummel und Kronkorken liegen auf der Straße
Zigaretten-stummel und Kronkorken liegen auf der Straße
  • Stein des Anstoßes sollen die Kronkorken gewesen sein, welche die jungen Männer angeblich hinterließen (Symbolfoto).
  • Foto: (c) dpa

Weil sein Hund in Kronkorken trat: 55-Jähriger soll Mann Zahn ausgeschlagen haben

Vor dem Hamburger Amtsgericht muss sich ein Mann wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Der 55-Jährige soll sich über Kronkorken geärgert und deshalb einem Mann einen Zahn ausgeschlagen haben.

Wie die Staatsanwaltschaft berichtet, soll der Mann am Abend des 22. März dieses Jahres am Nordalbingerweg in Niendorf eine Auseinandersetzung mit drei jungen Männern im Alter von 24 und 26 Jahren gehabt haben. Einem der Dreien soll er mit einem nichtidentifizierten Gegenstand ins Gesicht geschlagen haben. Der Schlag war so heftig, dass der junge Mann einen Zahn verlor, unter starken Schmerzen litt und mehrere Tage nur flüssige Nahrung zu sich nehmen konnte.

Hamburg: Mann soll aus Wut über Kronkorken zugeschlagen haben

Das könnte Sie auch interessieren: Acht Festnahmen! Polizei nimmt Hamburger Drogenbande hoch

Der Anlass für den heftigen Wutausbruch? Laut Anklage soll er sich zuvor über Kronkorken geärgert haben, die von den Männern liegengelassen wurden und auf die sein Hund getreten war.

Am Mittwoch wird ihm der Prozess gemacht. (jek)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp