Lotto King Karl beim Kellern für Obdachlose
Lotto King Karl beim Kellern für Obdachlose
  • Lotto King Karl, Musiker, war auch in diesem Jahr wieder dabei und bediente die Gäste.
  • Foto: picture alliance/dpa/Daniel Bockwoldt

Weihnachtliche Sause für Obdachlose: Hier gab es „mehr als eine warme Mahlzeit“

Wenigstens für ein paar Stunden die eigenen Probleme vergessen – das war das Motto der Weihnachtsfeier für obdachlose Hamburger. Es konnte nicht nur ordentlich geschlemmt werden, sondern gab sogar Geschenke. Bedient wurden die obdachlosen Gäste von Hamburger Berühmtheiten.

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnten am Dienstagabend wieder mehr als 400 Bedürftige und obdachlose Hamburger eine Weihnachtsfeier in der Fischauktionshalle feiern. Unter dem Motto „Feiern und Gutes tun“ gab es ein Drei-Gänge-Menü mit Getränken und ein Showprogramm mit dem Hamburger Gospel Train. „So konnten die Menschen, an die so oft niemand denkt, die eigenen Probleme für einige Stunden ein Stück weit vergessen“, teilten die Veranstalter mit. Wegen der Corona-Pandemie hatte es in den vergangenen zwei Jahren nur ein weihnachtliches Menü „To Go“ gegeben.

Kellnerten für Obdachlose: Schauspielerin Esther Roling (v.l.), Schauspieler Eddy Kante, Journalist Rolf Fuhrmann, Sänger Johannes Oerding, Schauspielerin Sandra Quadflieg, Sänger Lotto King Karl und Ex-St.-Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla. picture alliance/dpa/Daniel Reinhardt
Kellnerten für Obdachlose: Schauspielerin Esther Roling (v.l.), Schauspieler Eddy Kante, Journalist Rolf Fuhrmann, Sänger Johannes Oerding, Schauspielerin Sandra Quadflieg, Sänger Lotto King Karl und Ex-St.-Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla.

Hamburger Stars versuchten sich als Kellner

Wie immer stellten einige Prominente ihr Geschick als Kellner unter Beweis: Diesmal waren unter anderem die Sänger Johannes Oerding und Lotto King Karl, Schauspielerin Sandra Quadflieg und Ex-St. Pauli-Profi Jan-Philipp Kalla dabei. Die Barber Angels stellten den Gästen ihre Friseurdienstleistungen zur Verfügung und Fotograf Carlos Kella machte mit seinem Team Schwarz-Weiß-Porträts als Andenken. 

Das könnte Sie auch interessieren: Diese Promis servieren Obdachlosen weihnachtliche Drei-Gänge-Menüs

Neben einem Stand mit Lesebrillen waren auch der Bus der DRK-Obdachlosenhilfe und ein Impf-Team vor Ort. Zum Abschluss der Veranstaltung gab es eine Tüte mit vielen nützlichen Geschenken und Überraschungen. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp