• (Symbolfoto)
  • Foto: Imago

A7-Tunnel: Straße wird zwei Wochen lang voll gesperrt

Wegen Bauarbeiten über dem A7-Tunnel in Stellingen wird der Wördemanns Weg Anfang Oktober zwei Wochen lang voll gesperrt. Auch der Busverkehr ist betroffen: Zwei Haltestellen können nicht angefahren werden.

Es handelt sich dabei um die finale Baumaßnahme für die neue Straße über dem Lärmschutzdeckel Stellingen, wie die Autobahn GmbH Niederlassung Nord mitteilte.

Wördemanns Weg gesperrt: Hier verläuft die Umleitung

Zwischen dem 4. und dem 17. Oktober wird der Wördemanns Weg deswegen vollständig gesperrt. Laut der Autobahn Nord sind die Leitungsarbeiten bereits abgeschlossen, nun beginnt die finale Herstellung der Fahrbahn, der Nebenflächen und die Anbindung der angrenzenden Straßen Imbekstieg, Theodor-Schäfer-Damm, Nienredder und Olloweg.

Eine Umleitung erfolgt über die Kieler Straße. Dort wird in den zwei Wochen auch die Buslinie 281 verkehren. Die Linie kann die Haltestellen Wegenkamp und Informatikum in diesem Zeitraum nicht anfahren. Der Fuß- und Radweg dagegen wird mit wechselnden Verkehrsführungen an der Baustelle vorbeigeführt.

Das könnte Sie auch interessieren: A7-Verkehr 15 Nächte lang eingeschränkt

Eine Ausnahme: Zwischen Jütländer Straße und Flamingoweg wird der Verkehr für beide Fahrtrichtungen freigegeben, um die Erreichbarkeit der Druckerei für Lieferverkehre sicherzustellen.

Nach der Vollsperrung wird aufgrund der Bezirksmaßnahme im östlichen Bereich Wördemanns Weg weiterhin eine Einbahnstraßenregelung stadtauswärts eingerichtet. (prei)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp