Schnee Hamburg
  • Schnee zu Weihnachten in Hamburg: Ein seltenes Bild.
  • Foto: dpa

20 bis 40 cm Neuschnee? So wird das Festtags-Wetter

Bing Crosby hat in „I’m dreaming of a white christmas“ schon vor 80 Jahren in die Mikrofone geschmettert, was sich viele Hamburgerinnen und Hamburger noch heute Jahr für Jahr wünschen. So stellt sich auch im Winter 2021 die Frage: Klappt es dieses Mal mit der „weißen Weihnacht“?

Allzu viele Hoffnungen auf eine prächtige Winterlandschaft und Schneegestöber am heiligen Abend sind wohl nicht angebracht. Stattdessen könnte das Thermometer bei leichtem Regen sogar auf bis zu acht Grad steigen, sofern sich ein vom Atlantik kommendes Tiefdruckgebiet mit wärmerer Luft durchsetzt, sagte Meteorologe Alexander König der MOPO.

Wie wird das Weihnachts-Wetter in Hamburg?

Für den 25. und 26. Dezember bestehe immerhin eine „Fifty-Fifty-Chance“ auf Schnee, so König. Es könne zwar zu einem Kaltlufteinbruch aus Skandinavien und zu Niederschlägen kommen – ob die aber tatsächlich in Form von Schneeflocken fallen, sei unklar. Überhaupt herrsche noch eine „sehr große Unsicherheit“ hinsichtlich des Feiertags-Wetters.

Das wird auch deutlich, wenn man andere Meteorologen hört. So sagte beispielsweise Dominik Jung von wetter.net bei „Bild“: „Heute Morgen rechnete das US-Wettermodell NOAA über Weihnachten im Norden mit 20 bis 40 Zentimeter Schnee. Gestern Abend wurde nichts berechnet“, so Jung.


Der Newswecker der MOPO

Starten Sie bestens informiert in Ihren Tag: Der MOPO-Newswecker liefert Ihnen jeden Morgen um 7 Uhr die wichtigsten Meldungen des Tages aus Hamburg und dem Norden, vom HSV und dem FC St. Pauli direkt per Mail. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Welches Wetter sich einstellt, hänge laut Alexander König davon ab, ob sich die Kalt- oder die Warmluft durchsetzt – was sich wiederum auf die Übergangsbereiche auswirkt. Entscheidend könnte der Donnerstag werden, wenn kalte und warme Luft ihren „Kampf“ austragen.

Das könnte Sie auch interessieren: Nass, warm und kaum Sonne: So schmuddelig war der Herbst im Norden

Derzeit herrscht eher kalte Luft, sagt Alexander König, die uns im Norden frostige Nächte und einen sonnigen Montag beschert. Von großer Dauer sei das aber nicht, da sich Hochnebel einniste. Tendenziell sollen die kommenden Tage eher grau und trist werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp