Gestapelte Dosen vor dem Hamburger Michel
Gestapelte Dosen vor dem Hamburger Michel
  • Drei Meter hoch ist der Dosen-„Baum“ vor dem Hamburger Michel: Weltrekord!
  • Foto: Florian Quandt

Am Michel: Dosen-Weltrekord in Hamburg – mit ernstem Hintergrund

Der größte „Weihnachtsbaum“ aus Konservendosen der Welt: Am Mittwoch wurde dieser Rekord in der Hamburger City aufgestellt – doch die Aktion hat einen ernsten Hintergrund.

Aus insgesamt 3425 gefüllten Konservendosen besteht der „Baum“, der von Schülerinnen und Schülern von insgesamt 13 Hamburger Schulen gebaut wurde. Unter der Federführung der Initiative „Ideen im Team“ und gemeinsam mit der Beratungsstelle Gewaltprävention der Schulbehörde stapelten die Kids die Dosen auf dem Kirchplatz vor dem Hamburger Michel.

Drei Meter hoher Dosen-„Baum“: Weltrekord vor dem Michel

Drei Meter hoch wurde der Dosen-Baum: Weltrekord! Die Konserven kommen nun der Hamburger Tafel zugute – diese ist nämlich akut auf Spenden angewiesen: Es bilden sich lange Schlangen vor der Lebensmittel-Ausgabe, der Dachverband der Tafeln spricht von einer historischen Überlastung.

Das Fundament für den „Konservendosen-Baum“. Florian Quandt
Dosen-Kreis vor dem Michel
Das Fundament für den „Konservendosen-Baum“.

„Unsere Motivation war es immer, gemeinsam mit den Kindern etwas Positives auf die Beine zu stellen“, so Faruk Süren von der Schulbehörde. Die Idee zu der Aktion stamme aus dem Jahr 2020: Dort wurde der „Turm der Hoffnung“ aus leeren Dosen gebaut. „Beim Aufbau fragte uns jemand, ob er sich eine Dose nehmen dürfe“, so Süren. „Als der Mann merkte, dass alle Dosen leer waren, sah ich die Enttäuschung in seinem Gesicht. Gerade in der Weihnachtszeit haben es Bedürftige besonders schwer.“ (elu)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp