x
x
x
Blick auf die Hamburger Binnenalster. Am Samstag hat Fridays for Future hier eine spektakuläre Aktion geplant.
  • Blick auf die Hamburger Binnenalster. Am Samstag hat Fridays for Future hier eine spektakuläre Aktion geplant.
  • Foto: imago/Jürgen Ritter

Spektakuläre Aktion: Das plant Fridays for Future am Samstag auf der Binnenalster

Fridays for Future plant eine aufsehenerregende Aktion an der Binnenalster: Am Samstag wollen die Aktivisten dort ein 400 Quadratmeter großes Banner fürs Klima schwimmen lassen.

Das etwa 20 mal 20 Meter große Banner soll auf einem schwimmenden Gerüst aufgebaut und von Schwimmer:innen und einem Boot begleitet werden, kündigte Fridays for Future Hamburg am Freitag an.

Der nächste globale Klima-Protest in Hamburg ist am 25. März

Rund zwei Stunden wird allein der Aufbau des Gerüsts voraussichtlich dauern. Gegen 11 Uhr soll das Banner auf Höhe der Kreuzung zwischen Alstertor und Ballindamm auf der Binnenalster schwimmen. Nach rund 20 Minuten soll wieder mit dem Abbau begonnen werden. Die Aktion ist Teil einer Versammlung vor Ort.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburger ziehen in den Krieg: „Über Angst sprechen wir nicht“

Fridays for Future will mit der Aktion auf den nächsten globalen Klimastreik am kommenden Freitag, den 25. März aufmerksam machen – und auch auf die „dringende Handlungsnotwendigkeit angesichts der sich überschlagenden Krisen“, so eine Sprecherin der Hamburger Ortsgruppe. Fridays for Future hat sich in der Vergangenheit bereits an den Solidaritäts- und Friedensdemos für die Ukraine beteiligt. (ncd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp