Vier junge Männer sollen nach einem Streit in einem Bus auf einen 41-Jährigen eingeprügelt haben (Symbolbild).
  • Vier junge Männer sollen nach einem Streit in einem Bus auf einen 41-Jährigen eingeprügelt haben (Symbolbild).
  • Foto: dpa / Daniel Bockwoldt

Senior attackiert Mann – weil er zu langsam in den Bus stieg?

Ein 73-jähriger Mann soll im vergangenen Dezember einen Mann am Wandsbeker ZOB mit einer schweren Tasche ins Gesicht geschlagen haben. Offenbar, weil dem mutmaßlichen Angreifer das Einsteigen in den Bus nicht schnell genug ging.

Der Vorfall ereignete sich laut Anklageschrift am Nachmittag des 2. Dezember 2021. Der 73-Jährige habe am Wandbeker ZOB in einen Bus einsteigen wollen, dabei aber offenbar warten müssen.

Wandsbek: Mann schlägt mit Einkaufstasche zu

Vor ihm habe ein Mann längere Zeit für das Einsteigen benötigt, weshalb ihn der 73-Jährige zunächst beschimpfte. Anschließend habe er dem anderen Mann mit einer Einkaufstasche, die einige Kilogramm schwer gewesen sein soll, ins Gesicht schlagen.

Der Angegriffene sei durch den Schlag zu Boden gefallen. Seine Nase habe anschließend geblutet.

Das könnte Sie auch interessieren: Wildwechsel: Trike-Fahrer weicht aus und gerät in Böschung – tot

Der 73-Jährige muss sich ab Montag wegen des Vorwurfs der gefährlichen Körperverletzung vor dem Amtsgericht verantworten. (fbo)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp