Jan-Fedder-Promenade.
  • Carsten Brosda (SPD, l-r), Hamburgs Kultursenator, Marion Fedder, Witwe des Schauspielers Jan Fedder und Andy Grote (SPD), Innensenator von Hamburg, stehen am Hafen und halten ein Schild mit der Aufschrift „Jan-Fedder-Promenade“.
  • Foto: picture alliance/dpa/Daniel Bockwoldt

Beschlossen! Das wird die Jan-Fedder-Promenade

Ein großartiger Teil der Stadt wird nach einem großartigen Schauspieler benannt! Die berühmte Hamburger Elbpromenade wird ab kommenden Silvester den Namen von Jan Fedder tragen. „Die Benennung ist offiziell durch“, sagte ein Sprecher der Hamburger Innenbehörde am Donnerstag. Die Witwe Marion Fedder äußert sich erfreut.

„Die Stadt Hamburg hat Jan mit der Benennung der Jan-Fedder-Promenade das schönste Geschenk gemacht und ihm damit ein großartiges Denkmal gesetzt. Der Hamburger Hafen war sein Leben, sein Zuhause. Jan verkörperte Hamburg wie kein anderer. Das ist der schönste Wanderweg den ich kenne. Hier kann man auf seinen Spuren wandern. Jan wäre unglaublich stolz darauf. Ich würde sagen: Mehr geht nicht!“, so Marion Fedder in einer Mitteilung des Senats.

Die zuständige Senatskommission für die Benennung von Verkehrsflächen habe das so beschlossen. Die Flaniermeile kann den Angaben zufolge somit ab dem 31. Dezember Jan-Fedder-Promenade heißen – zwei Jahre nach dem Tod des Prominenten.

Hamburger Senator: „Jan Fedder ist als Hamburger Original unvergessen“

„Jan Fedder ist als Hamburger Original unvergessen. Ich könnte mir keinen passenderen Ort vorstellen, an dem seine Heimatstadt künftig an ihn erinnern kann als die Promenade zwischen Landungsbrücken und Baumwall, direkt an seiner geliebten Elbe“, so Carsten Brosda (SPD), Senator für Kultur und Medien, in einer Mitteilung.

„Die überwältigenden Reaktionen auf den Vorschlag haben gezeigt, was Jan Fedder den Hamburgerinnen und Hamburgern noch immer bedeutet. Nur wenige Menschen stehen so für unsere Stadt und die Hamburger Polizei wie er. Die Eröffnung der Jan-Fedder-Promenade im Januar wird für Hamburg ein ganz besonderer Tag“, so Andy Grote (SPD), Innensenator von Hamburg.

Das könnte Sie auch interessieren: Ohlsdorfer Friedhof: Jan Fedders letzte Ruhestätte: Ein Meer aus Blumenkränzen

Jan Fedder
Der Schauspieler Jan Fedder sitzt bei einem Fototermin in der neuen „Großstadtrevier“-Kulisse auf dem Gelände von Studio Hamburg. (Archivfoto)

Der Hamburger Schauspieler Jan Fedder war am 30. Dezember 2019 im Alter von 64 Jahren gestorben. Das hanseatische Urgestein war auch Ehrenkommissar der Polizei Hamburg. Als Polizist Dirk Matthies hatte Jan Fedder in der ARD-Vorabendserie „Großstadtrevier“ jahrzehntelang für Recht und Ordnung auf dem Hamburger Kiez gesorgt. (dpa/sd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp