Eine Schafherde steckte am Sonntag auf einer Autobahnauffahrt fest.Eine Schafherde steckte am Sonntag auf einer Autobahnauffahrt fest.
Eine Schafherde steckte am Sonntag auf einer Autobahnauffahrt fest.Eine Schafherde steckte am Sonntag auf einer Autobahnauffahrt fest.
  • Die Schafherde steckte am Sonntag mitten auf der Autobahnauffahrt fest.
  • Foto: picture alliance/dpa/Polizei Braunschweig | Polizei Braunschweig

Schafherde steckt auf Autobahn fest – lange Sperrung

Tiere sorgten am Sonntag für eine stundenlange Blockade der A39: Hundert Schafe standen mitten auf einer Autobahnauffahrt. Der Schäfer wollte die Herde über die Straße führen, doch hatte nicht mit einem Umbau gerechnet.

Rund 100 Schafe haben auf einer Autobahnauffahrt in Braunschweig für eine zweistündige Sperrung gesorgt. Ein Schäfer habe seine Herde über eine Straße in der Nähe der Autobahn 39 von einer Weide auf eine andere führen wollen, sagte ein Polizeisprecher am Montag.

Dies habe er zuvor schon mehrmals getan. Allerdings wusste er nicht, dass in dem Bereich neue Leitplanken aufgebaut wurden. Die Schafe liefen zwischen die Absperrungen, die den Tieren den Weg zu ihrer Wiese versperrten.

Das könnte Sie auch interessieren: Alkohol im Spiel? Drei Verletzte bei schwerem Unfall in Hamburg

Die Polizei musste die Auffahrt sperren, damit die Tiere wieder in Sicherheit gebracht werden konnten. Nach der Rettungsaktion lag auf der Straße so viel Kot, dass die Fahrbahn gereinigt werden musste. Erst nach rund zwei Stunden konnte die Sperrung am Sonntagnachmittag aufgehoben werden. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp