x
x
x
Der 1,20 Meter große Teddy ist aus Tim Mälzers „Bullerei“ verschwunden.
  • Der 1,20 Meter große Teddy ist aus Tim Mälzers „Bullerei“ verschwunden.
  • Foto: Instagram/Bullerei

Riesen-Teddy aus „Bullerei“ geklaut – Tim Mälzer auf Bärenjagd

Er ist 1,20 Meter groß, braun und kuschelig – und wird von Hamburgs bekanntestem Fernsehkoch vermisst. Tim Mälzer sucht mit seinem Team per Instagram nach seinem riesigen Stoffteddy, der eigentlich die Gäste in der „Bullerei“ begrüßt – und plötzlich verschwand. „Seit dem 23. Juni vermissen wir unser Bärchen.“ Und seine Community hat Spaß daran, sich die wildesten Theorien auszudenken: „Würde mich nicht wundern, wenn er beim Henssler ’ne Brotzeit einnimmt …“

„Vermisst! Seit dem 23.6.2024, 21 Uhr, vermissen wir unser Bärchen“, heißt es in einem Posting auf der Instagram-Seite der „Bullerei“. „Beschreibung: Ca. 1,20 kuschelige Meter groß, verspielt, süß, zutraulich, treu und bärchenhaft. Wir bitten um sachdienliche Hinweise, damit Bärchen schnell wieder zu uns kommt.“ Sogar eine Belohnung wird vom Restaurant-Team in Aussicht gestellt: „Wer unser süßes Bärchen wohlbehalten zu uns zurückbringt, bekommt eine ebenso süße Belohnung von uns.“ Dazu wird eine ganze Galerie mit Bildern des Teddys – übersät mit Herzchen – gepostet.

Tim Mälzer sucht seinen Riesen-Teddy

Die Community des berühmten Kochs zeigt sich teilweise entsetzt: „Schlimm, dass Leute nicht die Finger von Sachen lassen können, die ihnen nicht gehören“, schreibt jemand. Das Team vom „Moviegolf Hamburg“ in der HafenCity klagt auch direkt sein Leid: „Wir kennen es selber auch. Bei uns sind bereits drei große Minions verschwunden.“

Und viele haben die lustigsten Theorien zum Verschwinden des Riesen-Teddys parat: „Würde mich nicht wundern, wenn er beim Henssler ’ne Brotzeit einnimmt. Geht er beim Rosin auf dem Bunker essen, so wäre er zum Abschuss freigegeben.“ Jemand anderes kommentiert: „Der ist bestimmt im ,Ahoi‘ (gehört Steffen Henssler, d. Red.) und knallt sich ne Fischplatte weg!“ Oder auch: „Schon mal die Flüge nach Las Vegas gecheckt?“

Das könnte Sie auch interessieren: Von günstig bis edel: Hier geht Tim Mälzer in Hamburg am liebsten essen

Und sollte der Kult-Bär aus der „Bullerei“ wieder auftauchen, bietet sich für die Zukunft der folgende Tipp eines Followers an: „Der braucht nen GPS-Tracker eingenäht!“ (sir)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp