Raubüberfall auf Tjadens Bioladen in Hamburg
Raubüberfall auf Tjadens Bioladen in Hamburg
  • Ein Polizist bewacht den Eingang des Bioladens an der Fruchtallee in Eimsbüttel.
  • Foto: Blaulicht News

Raubüberfall auf Bioladen in Hamburg – Täter flüchtig

Er wollte Beute statt Bio: Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend einen Naturkostladen an der Fruchtallee in Eimsbüttel überfallen. Der Täter entkam unerkannt.

Um 20:05 Uhr befanden sich nur noch wenige Kunden im „Tjaden’s Bio Frischemarkt“ in der Fruchtallee 136. Die erschraken furchtbar, als sich plötzlich die Schiebetür öffnete und ein maskierter Mann eintrat, zum Kassenbereich ging und dem Kassierer (21) eine Waffe zeigte, die im Hosenbund steckte.

Hamburg: Biomarkt überfallen und Geld erbeutet

Nach Polizei-Angaben forderte der Masken-Mann den Mitarbeiter zur Herausgabe des Kasseninhalts auf. Anschließend entkam er mit einem dreistelligen Geldbetrag.

Das könnte Sie auch interessieren: Überfall auf Haspa: Mitarbeiterin bleibt cool

Sofort wurde eine umfangreiche Suche nach dem Täter gestartet, bei der 19 Streifenwagen und ein Hubschrauber zum Einsatz kamen. Kurze Zeit später konnte die Polizei in der nahen Umgebung einen Tatverdächtigen fassen. Wie sich jedoch bald herausstellte, handelte es sich dabei zwar um einen gesuchten Verbrecher – mit dem Überfall auf den Biomarkt hatte der Mann jedoch nichts zu tun.

Der Täter aus dem Bioladen, der vor drei Wochen schon einmal überfallen worden sein soll, wird von der Polizei wie folgt beschrieben: ca. 30 bis 40 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und korpulent. Er trug eine dunkle Regenjacke, dunkle Jeans und dunkle Schuhe. Die Polizei sucht nun Zeugen und bittet um Hinweise unter 040/4286-56789. (ng/ruega)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp