Zoll
  • Die Zöllner stellten fast 420.000 Dosen mit Eiskaffee sicher.
  • Foto: Zoll Hamburg

Kalter Kaffee: Zoll beschlagnahmt über 400.000 Dosen

Eiskaffee ist ein beliebtes Getränk bei warmen Temperaturen – und das Geschäft mit dem koffeinhaltigen Erfrischungsgetränk boomt. Jetzt hat der Hamburger Zoll mehr als 17.000 Kartons Eiskaffe aus Saudi-Arabien sichergestellt.

Wie eine Sprecherin des Zolls mitteilte, wurden die Zöllner bereits im Juni auf einen Container aus Saudi-Arabien aufmerksam. Darin: 17.487 Kartons mit insgesamt 419.688 Dosen Eiskaffee. Da es sich jedoch um ein Lebensmittel mit Milchpulver handelt, mussten die tiergesundheitlichen- und lebensmittelrechtlichen Einfuhrvoraussetzungen geprüft werden. Das hinzugezogene Veterinär- und Einfuhramt der Stadt Hamburg hat als zuständige Behörde die tiergesundheitsrechtlichen Anforderungen als „nicht erfüllt“ eingestuft.

Das könnte Sie auch interessieren: Gehälter veruntreut? Zoll Razzia in Hamburg

Zoll beschlagnahmt über 17.000 Kartons mit Eiskaffee

Aus diesem Grunde wurde die Ware sichergestellt. „Aus arabischen Ländern sind die Einfuhrvoraussetzungen aufgrund der dortigen tiergesundheitlichen Situation eben sehr streng“, so die Sprecherin. Der Eiskaffee wird voraussichtlich am Montag wieder nach Saudi-Arabien zurückgeschickt. (ruega)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp