Die Feuerwehr fährt mit einer Drehleiter an eine brennende Wohnung in Rahlstedt
Die Feuerwehr fährt mit einer Drehleiter an eine brennende Wohnung in Rahlstedt
  • Der Einsatzort in Rahlstedt.
  • Foto: Marius Roeer

Wohnungsbrand in Hamburg: Feuerwehr rettet Familie

Dichter Rauch, offene Flammen: Am Dienstagabend brannte die Küche einer Wohnung in Rahlstedt. Es wurde niemand verletzt.

Um 20.10 Uhr wurde die Polizei zum Eilersweg in Rahlstedt gerufen – das bestätigte ein Sprecher der MOPO. Ein Nachbar habe Brandgeruch wahrgenommen, die in der brennenden Wohnung lebende Familie hatte das Feuer zunächst nicht bemerkt.

Brand in Rahltstedt: Küche steht in Flammen

Ein technischer Defekt an der Dunstabzugshaube soll für den Brand verantwortlich sein. Die Feuerwehr löschte gegen 20.23 Uhr den Brand und brachte die Familie – Mutter, Vater und ihre kleine Tochter – in Sicherheit.

Das könnte Sie auch interessieren: Tödlicher Unfall auf A7: Prominenter Fernseh-Reporter Henn starb vor Elbtunnel

Verletzt wurde niemand, die Wohnung ist jedoch unbewohnbar. Der Einsatz ist um 21.05 Uhr beendet worden. (elu/roeer)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp