• Als der 36-jährige Dieb das Smartphone klaute, dachte er sicherlich nicht daran, dass dieses ihn überführen würde. (Symbolbild)
  • Foto: IMAGO / agefotostock

Hamburg: Skurril! Smartphone überführt Autoknacker

Einmal lächeln, bitte! Am Freitagnachmittag hat ein mutmaßlicher Autoaufbrecher am Neuen Kamp (St. Pauli) ein Handy aus einem Pkw geklaut. Die Freude über seine Beute ist aber nur von kurzer Dauer gewesen. Denn dass ihn ausgerechnet dieses Smartphone verpfeifen würde, damit hat der ahnungslose Dieb wohl nicht gerechnet.

Als der 61-jährige Autobesitzer zu seinem VW Transporter zurückkehrte, war die Seitenscheibe eingeschlagen und er musste laut Angaben der Polizei feststellen, dass sein im Fahrzeug zurückgelassenes Smartphone gestohlen worden war. Der Mann meldete den Vorfall der Polizei – und die ermittelte den Verdächtigen schnell.

St. Pauli: Smartphone überführt Autoaufbrecher

Durch entsprechende Gerätefunktionen habe die Handykamera aus der Ferne aktiviert werden können. Anhand der zu erkennenden Umgebung wurde schnell ein Standort ausgemacht. Zudem konnten sich die Polizisten über die Kamera auch ein Bild des mutmaßlichen Diebes machen.

Das könnte Sie auch interessieren: Mordkommission ermittelt! Mann (21) verletzt Partnerin (45) schwer

Zivilfahnder entdeckten kurze Zeit später mit Hilfe des Bildmaterials einen Mann (36) am Schmidt-Rottluff-Weg (St. Pauli), der das gestohlene Handy bei sich trug. Nach Angaben der Polizei wurden darüber hinaus geringe Mengen an Betäubungsmitteln bei dem Verdächtigen gefunden. Der Mann verfügte zudem über keinen gültigen Aufenthaltstitel. (mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp