x
x
x
Mindestens zwei Menschen sind bei Dacharbeiten auf dem Gelände von DHL in Wilhelmsburg abgestürzt.
  • Mindestens zwei Menschen sind bei Dacharbeiten auf dem Gelände von DHL in Wilhelmsburg abgestürzt.
  • Foto: Lenthe-Medien

Tödlicher Sturz in die Tiefe: Ein Toter und ein Schwerverletzter bei DHL

In Wilhelmsburg ist es am Freitagmorgen zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Auf dem Firmengelände von DHL stürzten zwei Arbeiter durch eine Lichtkuppel. Ein Mann kam ums Leben, ein weiterer wurde schwer verletzt.

Die Feuerwehr wurde gegen 8 Uhr zur Straße An der Hohen Schaar gerufen. Auf dem dortigen DHL-Gelände war es zu einem schweren Arbeitsunfall gekommen. Zwei Menschen stürzten durch eine Lichtkuppel, einer starb noch am Unfallort. Laut Feuerwehr handelte es sich um Angestellte einer Fremdfirma, die für Dacharbeiten auf dem Gelände waren.

Ein Toter, ein Schwerverletzter bei Arbeitsunfall

Wie es zu dem tödlichen Unfall kommen konnte, ist noch nicht bekannt. Einer der Männer (61) stürzte 15 Meter tief, auch sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen konnten ihn nicht retten. Der Sturz des zweiten Manns (37) wurde durch einen Regalboden in etwa acht Metern Höhe gestoppt, er wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren: Schwache HHLA-Bilanz – Chefin redet sich die Zukunft trotzdem schön

Laut Feuerwehrsprecher Thorsten Kraatz waren rund 40 Einsatzkräfte vor Ort, darunter die Höhenretter, zwei Notärzte und die Besatzung eines Rettungshubschraubers. Die Polizei hat die Einsatzstelle abgesperrt. Zusammen mit dem Amt für Bauordnung soll die Unglücksursache ermittelt werden.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp