Unfall Hamburg
Unfall Hamburg
  • Unfall in Hamburg: Ein Kind kam verletzt in ein Krankenhaus.
  • Foto: Blaulicht-News

Autofahrerin fährt bei Rot über die Ampel – zwei Kinder erfasst

Am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen ist es zu einem Unfall im Berufsverkehr gekommen: Gegenüber von der U-Bahnhaltestelle Farmsen sind am Dienstagnachmittag zwei Kinder angefahren worden.

Nach Erkenntnissen der Polizei wollten die beiden Mädchen (12 und 14) gegen 17 Uhr die August-Krogmann-Straße an der grünen Ampel überqueren, als eine Autofahrerin (42) sie erfasste. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sei die Frau offensichtlich über Rot gefahren. Das 12-jährige Mädchen wurde durch den Aufprall zu Boden geworfen.

Auto fährt Kind an: Polizei ermittelt zur Unfallursache

Das Kind blieb ansprechbar, habe sich aber laut Polizei sehr erschreckt und erlitt eine Beinfraktur. Es wurde vor Ort von einem alarmierten Notarzt behandelt und anschließend für weitere Untersuchungen in eine Klinik gebracht. Das 14-jährige Mädchen wurde nur leicht verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren: Hochbahn machtlos: „Kann sein, dass Bahn oder Bus einfach nicht kommt“

Da während des Einsatzes die Straße gesperrt wurde, bildete sich ein erheblicher Rückstau rund um den Unfallort. (PS)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp